• icon job
  • icon megnifier
loader

Die Region hilft helfen!

Zum vierten Mal gibt es die erfolgreiche „Allianz der Unterstützer“!

Gemeinsam mit BlickPunkt und Preussenspiegel startet BB RADIO alljährlich in der Vorweihnachtszeit eine Spendenaktion für ein ganz konkretes Projekt von Pro Kinder BB e.V. (Verein zugunsten der gesundheitlichen Entwicklung von Kindern).

Einiges haben wir gemeinsam mit unseren Hörern und Lesern in den vergangenen drei Jahren erreicht. So konnten NeoCams für die Frühchen-Station im Klinikum "Ernst von Bergmann" (eine „Kamera-Überwachung“, die „soziale Bindungen“ bis in die Familien schafft), ein Polysomnographie-Gerät, mobile Langzeit-EKG-Geräte für kranke Kinder und Blaulicht-Decken zur Bekämpfung der Neugeborenen-Gelbsucht angeschafft werden.

Prominenter Auflauf für einen guten Zweck: Am 13. Dezember schauten Bob-Olympiasieger Kevin Kuske, Singer-Songwriter Alexander Knappe sowie Schauspieler, Regisseur und TV-Produzent Christian Ulmen im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) am Klinikum Westbrandenburg in Potsdam vorbei.

Sie wollten symbolisch die Trommel für die gemeinsame Spendenaktion „Die Region hilft helfen!“ von BB RADIO, Blickpunkt und Preussenspiegel rühren. Blickpunkt/Preussenspiegel-Chefredakteur Bernd Schneider und BB RADIO-Chefredakteur Jens Herrmann hatten je einen 500 €-Scheck mit dabei und überreichten diese an Frau Dr. Mona Dreesmann, Leiterin des SPZ und Prof. Dr. Thomas Erler, Ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendklinik. Das Geld ist ein schönes Startkapital für eine kleine Musikinstrumenten-Sammlung, die für eine geplante Musiktherapie benötigt wird.

Der „Spenden-Marathon“ geht weiter. Jeder Euro zählt und vielleicht kann schon im nächsten Jahr die Stelle einer Musiktherapeutin und damit eine Musik-Therapie im Rahmen einer ganzheitlichen entwicklungsfördernden Therapie bei diesen besonderen Kindern eingesetzt werden.

Denn auch die modernste Medizin kann Kindern noch viel besser helfen, wenn es ihnen emotional gut geht.

Chronisch kranke Kinder, die zum Beispiel unter Epilepsie leiden, müssen mit einem enormen Stresslevel klarkommen, der sie so gut wie nie loslässt. Solchen Kindern kann eine Musiktherapie helfen. Musik erhellt die Stimmung und bereitet Kindern viel Freude. Vor allem, wenn sie gemeinsam mit anderen Kindern musizieren. 

Eine Musiktherapie wird meistens sehr gut angenommen, da eigentlich alle Menschen gerne mal Musik hören. Sie wird deshalb oft als Begleitung einer ganzheitlichen entwicklungsfördernden Therapie bei Kindern eingesetzt.

Die Spendenaktion 2018 sammelt für Musikinstrumente, um eine Musiktherapie am Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) in Potsdam aufzubauen.

Mit eurer Spende ermöglicht ihr chronisch kranken Kindern – und ihren Eltern – Momente der inneren Ausgelassenheit und Freude. Dinge, die für gesunde Kinder zum Alltag gehören, für schwerkranke aber nur sehr selten und kostbar sind.

Krongut Bornstedt

Nanni Klinkmüller

Phillip

Samia

Klara


Dr. Mona Dreesmann, Leiterin des SPZ,  sagt dazu:

"Bei Kindern, die nicht gut Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen können, kann man versuchen, mit Musik einen Kontakt herzustellen. Dann gibt es auch Kinder, die schwer bewegungsgestört sind und beispielsweise nur eine Hand bewegen können.

Da ist es ein Erfolg, wenn das Kind etwas bewirken kann dass es etwa auf eine Trommel schlägt und dabei ein Geräusch entsteht. Das sind Dinge, die eine Eigenwahrnehmung erzeugen und womit das Kind sich ausdrücken kann.

Mit der Musik können Phänomene oder Gefühle entstehen, die es nirgendwo sonst gibt. Das wäre für unsere Kinder im SPZ ein ganz tolles Angebot!"

Auf unserer gemeinsamen Aktionsseite: www.dieregionhilfthelfen.de findet ihr alle Informationen, Fotos, Interviews und welche Prominenten diese Idee unterstützen.

Alle Infos für eure Spende:

Freundes- und Förderkreis Klinikum Ernst von Bergmann e.V.
Verwendungszweck: Die Region hilft helfen
Mittelbrandenburgische Sparkasse MBS
IBAN: DE 9512 0700 2403 0926 6500

Icon Icon
image

Bryan Adams

Christmas Time

WO?

WANN?