Benni auf Tour quer durch Brandenburg!ANZEIGE

Benni braucht Brandenburg: Der Chaot im Container

DANKE BRANDENBURG!

Die größte und verrückteste Charity Tour für die Jugendfeuerwehren in der Sendergeschichte von BB RADIO ist nach drei Wochen zu Ende.

Es gibt so viel zu sagen - es würde Tage dauern. Wir bedanken uns bei jedem Einzelnen, der mitgeholfen und uns unterstützt hat. Wir sind überwältigt und stolz auf Brandenburg.

15 Städte, mehr als 2.000 Kilometer UND mit IHRER Hilfe mehr als 10.000 Euro für die Jugendfeuerwehren!
DANKE! DANKE! DANKE!

Best of "Benni braucht Brandenburg - Der Chaot im Container 2016". Viel Spaß!



Schauen Sie sich die Bildergalerie der Scheckübergaben an die Jugendfeuerwehren an. Hier klicken!


Herzlichen Glückwunsch! Bianca aus Fürstenwalde gewann den "Tourbus" von Benni - einen knuffigen Fiat Punto, den das Autohaus Fiat König für die Teilnehmern unserer Charity-Tour "Benni braucht Brandenburg: Der Chaot im Container" zur Verfügung gestellt hatte.

Die "Dreifach-Mama" hatte beim "Frisieren in Fürstenwalde" auch ein paar Strähnchen gelassen, um die Wette für die Jugendfeuerwehr zu gewinnen. Dass sie auch wirklich gezogen wurde, konnte sie kaum begreifen. Sie hatte noch nie etwas gewonnen! Und es passte: Der alte 97er Fiat Punto wäre wohl nicht durch den TÜV gekommen. Benni übergab Mittwochabend höchstpersönlich die Schlüssel im Autohaus König und ab ging's mit Mann Jörg und Söhnchen Jethro-Alexander vom Hof. "Allzeit gute Fahrt"!

Da hat ihr Benni ein "dickes Überraschungs-Ei ins Nest gelegt": Kurz vor Ostern konnte Bianca aus Fürstenwalde jubeln!
Da hat ihr Benni ein "dickes Überraschungs-Ei ins Nest gelegt": Kurz vor Ostern konnte Bianca aus Fürstenwalde jubeln!

Vergangene Stadtaktionen

Alle Bilder und Ergebnisse zu den einzelnen Städten, gibt es hier noch einmal zu sehen.

© von svolks (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Treffer in Cottbus
Benni musste es schaffen, dass die Cottbusser mindestens 1.000 Elfmeter in einem offenen Transporter versenken.

1.000 Elfmeter? Wenn´s weiter nichts ist. Das Finale in Cottbus konnte sich mehr als sehen lassen.

Mit prominenter Unterstützung von Ex-Boxer Axel Schulz sind es am Ende 1.513 Tore geworden. Da ließ sich der Chef nicht lumpen und erhöhte noch einmal um 100 Euro. Für die richtige musikalische Motivation der Kicker sorgte auch noch Sänger Alexander Knappe auf der BB RADIO Bühne. Es war ein Spektakel!

Unfassbare 446.392 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren nicht nur weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert, sondern auch der Klickrekord der gesamten Tour geknackt. Für diese Leistung gibt es noch einmal 100 € obendrauf! DANKE Cottbus und viel Spaß mit 800 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By Clemensfranz (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Frisuren für Fürstenwalde
Benni musste es schaffen, dass sich mindestens 100 Fürstenwalder mit ihm zusammen die Haare schneiden lassen.

Diese Wette war haarig und trotzdem hat Fürstenwalde mehr als gerockt. Gefühlt gab es nicht einen Fürstenwalder oder eine Fürstenwalderin, die nach 14 Uhr nicht ohne neue Frisur durch die Stadt lief.

Mit diesem Ansturm hatte wirklich keiner gerechnet. Die Mädels von "Die Frisuren Spezialisten GmbH" haben alles gegeben. Am Ende haben sich 122 Teilnehmer die Haare schneiden lassen. Benni darf also nach Hause und die Stadt behält schon einmal 500 Euro.

289.909 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. Und ein edler Spender von EuroBOS legt noch einmal einen Hunni oben drauf. DANKE Fürstenwalde und viel Spaß mit 700 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© Thomas Düsterhöft GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY 3.0 de via Wikimedia Commons

"Falkensee ist Activity-City"
Benni musste mindestens 500 Begriffe erraten, die die Falkenseer nur pantomimisch darstellen.

Und diese Aufgabe hat er ohne Probleme gemeistert. Das ging aber nur mit der Hilfe von über 200 Teilnehmern, die am Ende ganz knapp 502 Begriffe dargestellt haben.

Schwere Wette und trotzdem ein Wahnsinnsergebnis. 500 Euro sichert sich die Jugendfeuerwehr in Falkensee damit schon einmal.

155.511 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Falkensee und viel Spaß mit 600 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© Luckenwalder Markt mit Stadtkirche © TMB-Fotoarchiv/ Böttcher

"Übern Bock in Luckenwalde"
Benni musste es schaffen, dass die Luckenwalder mindestens 800 Mal über einen Sport-Bock springen.

Und Luckenwalde hat es geschafft. DAS bereits um kurz nach 07.30 Uhr am Morgen. Die Wette wurde deshalb erhöht und es gab eine Chance auf 100 Euro mehr. Am Ende waren es 4.089 Bocksprünge - wesentlich mehr, als eigentlich beanschlagt.

135.188 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Luckenwalde und viel Spaß mit 700 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By Ralf Roletschek (User:Marcela) (Own work) [GFDL], via Wikimedia Commons

"Eberswalde zeigt Flagge"
Benni musste es schaffen, dass die Eberswalder eine über 200 Quadratmeter große Landesflagge auf den Marktplatz legen.

Die letzte Woche in Bennis Container Tour startet spannend, aber erfolgreich. Obwohl es am Anfang für die Stadt gar nicht so einfach war, diese riesengroße Flagge zu legen, musste gegen Mittg sogar wieder vom Chef erhöht werden.

Am Ende ist die gigantische Landesflagge 510 Quadratmeter groß. Wette mehr als gewonnen. 600 Euro vom Chef und 500 Euro von der Sparkasse Barnim sind schon einmal ein fetter Preis für Eberswalde.

217.327 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Eberswalde und viel Spaß mit 1.200 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By Ingo-Carsten Alms (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

"Rennen in Rathenow: Die größte Sportstunde Brandenburgs"
Benni musste es schaffen, dass die Rathenower mindestens 500 Kilometer um den Märkischen Platz rennen.

Rathenow ist anscheinend die sportlichste Stadt unserer Region. 500 Kilometer? Kein Problem! 1000 Kilometer? Ein Witz! 2000 Kilometer? Auch das, eine Kleinigkeit.
Am Ende laufen die Rathenower 2760 Kilometer, holen Benni damit aus dem Container und kriegen für diese gewonnen Wette 700 Euro, nachdem der Chef mehrmals erhöhen muss.

340.311 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Rathenow und viel Spaß mit 800 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© Willi Wallroth [CC0], via Wikimedia Commons

Let´s Dance in Frankfurt(Oder)
Benni musste es schaffen, mindestens 500 Frankfurter zu finden, die zu aktuellen Hits, den legendären Diskofox tanzen.

Das war wirklich eine brenzlige Wette. Bis kurz vor Ende, sah es so aus, als wenn Frankfurt diese Wette nicht gewinnen kann. Der Chef sah Benni schon die Nacht über im Container. Schade, wäre es dann aber auch für die Jugendfeuwehr geworden. Denn Wette verloren, hieße auch: Keine 500 Euro. Am Ende wurde dann aber doch noch alles gut.

Um kurz vor 14 Uhr tanzte ein kleiner Junge als 500. Frankfurter auf der Tanzfläche am Showtruck. Das waren dann schon einmal 500 Euro.
117.257 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Frankfurt und viel Spaß mit 600 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By Andre Kaiser (Own work) via Wikimedia Commons

Nervenkitzel in Senftenberg!
Benni musste es schaffen, mindestens 250 Senftenberger zu finden, die freiwillig aus dem Fenster der Stadtverwaltung in ein Sprungkissen springen.

Kein Problem für Senftenberg. Schon in der Dämmerung hüpfen die Leute voller Motivation ins Sprungkissen der Stuntcrew Babelsberg. Gegen Mittag, stehen die Leute sogar an, um zu springen.

Um 14 Uhr sind es 265 Teilnehmer, die den Sprung wagen. Der einzige, der nicht gesprungen ist, ist Benni! Aber der durfte ja auch bis 14 Uhr nicht aus seinem Container raus. 500 Euro sichert sich die Jugendfeuerwehr in Senftenberg damit schon einmal.

195.167 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Senftenberg und viel Spaß mit 600 €.

Hier geht´s zu den Fotos!

© „P1190390 Potsdam sans souci rwk“ von Mbzt - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

"Der 500 Euro Selfie-Marathon"
Benni musste es schaffen, dass mindestens 500 Potsdamer mit ihm ein Selfie machen.

In der Landeshauptstadt läuft alles anders. Auf Wunsch des Chefs, verlässt Benni heute schon um 6 Uhr morgens seinen Container, um die Selfie Wette zu meistern.
Nachdem es für ihn auf einem Fahrrad quer durch die Stadt ging, schießt er noch vor 14 Uhr das 500. Selfie in Postdam Babelsberg mit seiner Kollegin Steffi vom Vormittag.
Highlight für Benni aber das Selfie mit Oberbürgermeister Jann Jakobs.
DANKE Potsdam und viel Spaß mit 500 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By M. Bechmann (Own work) via Wikimedia Commons

"Huckepack in Eisenhüttenstadt"
Benni musste es schaffen, dass mindestens 250 Paare aus Eisenhüttenstadt einen Parcours Huckepack bewältigen.

Diese Wette? Ein Witz für Eisenhüttenstadt. Denn erlaubt war es auch für Kinder mit ihren Kuscheltieren Huckepack den Parcour zu bewältigen und damit war die Wette schon um 10 Uhr ergfolgreich beendet.
Der BB RADIO Chef musste also wieder sein Portemonnaie zücken und die Wette und den Einsatz erhöhen.
Am Ende laufen 735 Teilnehmer den Parcour und die Jugendfeuwehr bekommt allein dafür 600 Euro.

150.595 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Eisenhüttenstadt und viel Spaß mit 700 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By Benutzer:Fritzbruno (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0 via Wikimedia Commons]

"Einparken in Neuruppin"
Benni musste es schaffen, dass die Neuruppiner ein Auto mindestens 500 Mal rückwärts einparken.

Diese Wette war knallhart und es sah das erste mal so aus, als wenn Benni im Container bleiben muss. Aber Neuruppin kämpft und fährt am Ende mit allem in die Parklücken, was da ist. Bobbycars, Autos, Feuwehreinsatzwagen und Kettcars.

Am Ende haben 507 Teilnehmer insgesamt 714 mal rückwärts eingeparkt. Benni darf also am Wochenende nach Hause und die 500 Euro gehen an die Stadt.

230.689 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. Am Ende verdoppelt die Firma Zuerbel & Lingk spontan die Summe. DANKE Neuruppin und viel Spaß mit 1.200 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© By Avda (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

„Basketball in Oranienburg“
Benni musste es schaffen, dass die Oranienburger mindestens 800 Körbe werfen.

Oranienburg 6 Uhr morgens und es läuft schleppend. Doch plötzlich steht ganz Oranienburg an den Körben. Wieder hat sich der Chef verschätzt und erhöht die Wette und seinen Einsatz.

Am Ende werfen 276 Teilnehmer insgesamt 1.518 Körbe und Benni kann seine Nacht in Freiheit genießen. Der Oberhavel Bauernmarkt legt sogar noch 200 Euro oben drauf.

143.636 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Oranienburg und viel Spaß mit 900 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© Sascha Nehls (Own work) via Wikimedia Commons

„Spezialeinsatz in Schwedt: Brandenburgs größte Feuerwehr!“
Benni musste es schaffen, dass mindestens 500 Schwedter eine komplette Feuerwehr-Uniform anziehen.

Benni an Tag 3 - der Container steht in Schwedt und die Hölle ist los. 1.219 Teilnehmer. Und dann kommt noch ein Pferd vorbei. Extra für Benni.

Der Wetteinsatz musste vom BB RADIO Chef zweimal erhöht werden und damit gehen mit zusätzlichen Spenden vom Bürgermeister und von privaten Firmen 1.600 Euro raus.

303.994 Klicks (über eine viertel Million!!!!) wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Schwedt und viel Spaß mit 1.700 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© © By Lienhard Schulz (Own work) via Wikimedia Commons

„Boxenstopp in Ludwigsfelde“
Benni musste es schaffen, dass die Ludwigsfelder an einem Auto mindestens 200 Mal einen Reifen wechseln.

Bennis zweiter Tag im Container und alles läuft anders als geplant. Ludwigsfelde ist so stark, dass die Wette mehrmals erhöht wird und der Chef von BB RADIO zusätzlich 200 Euro in die Kasse wirft.

Am Ende wurde 1009 mal geschraubt. Etwa 300 Teilnehmer: Den 1000. Reifenwechsel machte Bürgermeister Andreas Igel höchstpersönlich.

179.794 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Ludwigsfelde und viel Spaß mit insgesamt 800 €!

Hier geht's zu den Fotos!

© A.Savin, Wikimedia Commons

„Fahrzeug-Fight in Finsterwalde“
Benni musste es schaffen, dass die Finsterwalder ein Auto nur mit Muskelkraft mindestens 20 Kilometer weit ziehen.

Bennis erster Tag im Container. Schnee, Kälte und eine schwierige Wette. ABER: Alles kein Problem für Finsterwalde. Um 12.55 Uhr war die Wette geschafft. Eine Stunde vor Ende der Zeit. Insgesamt wurden 23 Kilometer gezogen. Etwa 300 Teilnehmer: Darunter Kinder, Hunde, die Finsterwalder Sängerknaben, Bürgermeister Jörg Gampe und natürlich die Feuerwehr.

133.025 Klicks wurden auf dem Aktionsbutton im Internet und vor Ort gezählt. Damit waren weitere 100 € für die Jugendfeuerwehr gesichert. DANKE Finsterwalde und viel Spaß mit 600 €!

Hier geht's zu den Fotos!

Bennis Container von innen